Lifestock Control

 

Rinderarbeit zu Pferd bekommt auch in unseren Zeiten eine immer größere Bedeutung. Pferde lassen sich ideal beim Suchen und Zusammentreiben der Herde, beim Sortieren und Aussortieren einzelner Tiere, der Überwachung und Behandlung der Herde, der Kontrolle der Zäune,sowie das Einfangen entlaufener Tiere einsetzen.

 

 

Die wichtigsten Eckpunkte dieser Arbeit sind:

 

1. Landschaftsschutz / Tierschutz

Das Arbeiten mit Pferden auf Weideflächen, speziel in Landschaftsschutzgebieten verhindert Flurschäden, die beim Einsatz von motorisiertenHilfsmittln garantiert sind. Auch wird die psychische Belastung der Herde duch den Einsatz von Pferden minimiert. Die Herde kann so in ruhiger Atmosphäre gearbeitet werden.

 

2. Arbeitseffizienz

Um eine extensiv gehaltene Herde zu sammeln und zu treiben, bedarf es eines emensen Personaleinsatzes,  der durch den Einsatz von 3 bis 4 Reitern reduziert werden kann, was sich gerade in schwierigem Gelände besonders rentiert. Es kann somit viel Zeit und Personal eingespart werden.

 

3. Arbeitssicherheit

In der heutigen Zeit sollte und wird auf die Arbeitssicherheit ein großes Augenmerk gelegt. Das Treiben von Bullen, trennen der Kälber von den Mutterkühen und das Trennen der Herde bzw Verbringen einzelner Tiere in den Fangstand, stellen eine extreme Verletzungsgefahr der Helfer da, die durch den gezielten Einsatz von Pferden minimiert werden kann.

 

Wranglers Peak  bietet Ihnen mit der "Lifestock Control" einen umfangreichen Service in der Betreuung Ihrer Herde an. Landwirtschaftliche Betriebe in Geesthacht und Dassendorf, sowie das Gut Mechow in Ratzeburg, haben bereits unseren Service in Anspruch genommen. Rufen auch Sie uns an und fragen Sie nach unseren Angeboten ( 0179 / 11 8 45 10 )

neu im Internet-Shop